SchülerInnen der Unesco NMS Mondsee werden KlimadetektivInnen

Im Rahmen des Projektes „Mondseelandkids für Klimaschutz“ werden vielfältige Aktionen zum Thema Umweltschutz mit den regionalen Schulen durchgeführt. Im Dezember war eine Referentin des Klimabündnis OÖ zu Gast in der Unesco NMS Mondsee um die SchülerInnen zu KlimadetektivInnen auszubilden. Die Ausbildung vermittelt Grundlagenwissen zum Thema „Klimaschutz und Energie“. Die EnergiedetektivInnen erhalten die Erlaubnis im Schulgebäude auf achtsamen Umgang mit den Ressourcen aufmerksam zu machen und das gesammelte Wissen an Ihre SchulkollegInnen und LehrerInnen weiterzugeben.

Das Thema Klimaschutz stößt bei den Jugendlichen auf großes Interesse. Gemeinsam wurden Ideen entwickelt, wie Umweltschutz im Alltag funktionieren kann.

Diese werden nun laufend in Form von Facebook-Postings der Öffentlichkeit präsentiert und sollen als Anregung für einen bewussteren Umgang mit unserer Umwelt dienen.