Schulen bekennen sich zum Klimaschutz

Klimaschutz macht Spaß und begeistert die Kleinsten

 

Um das Thema Klimaschutz den Schülerinnen und Schülern näher zu bringen wurde die Wander- und Erlebnisausstellung „Coole Kids für prima Klima“ im Rahmen des Klimaschulenprojektes „Mobilität gestern – heute – morgen“, welches vom Technologiezentrum Mondseeland koordiniert wird, an die VS Oberhofen, VS Mondsee, VS Loibichl und VS Ebenau geholt.

.

Alle Kinder konnten an unterschiedlichen Stationen Wissenswertes dazu entdecken. Sie sollen verstehen und lernen, dass sie selber Gestaltungsmöglichkeiten zu einem klimafreundlichen Lebensstil haben. Spielerisch und mit vielen Experimenten erfuhren sie dabei Relevantes zum Treibhauseffekt, zu fossilen und erneuerbaren Energiequellen, zur Ernährung und den weiten Wegen der Lebensmittel sowie zum Regenwald und über klimafreundliche bzw. -unfreundliche Produkte. Kindgerechte Unterstützung erfuhren sie dabei durch die Handpuppe „Kuh Bella“. Die Auswirkungen der Klimaerwärmung konnten die Kids anschaulich im Treibhauszelt spüren. Alle Kinder einer Klasse drängten sich im Zelt eng aneinander um den CO2- Gehalt vor und nach dem Betreten des Zeltes zu messen.

Klimaschutz fängt bei den Kleinsten an und liegt in der Verantwortung von allen. Mit der Auszeichnung zur Klimabündnis Schule bekennen sich immer mehr Schulen in der Region dazu aktiv Klimaschutz zu betreiben.

Bilder: Technologiezentrum Mondseeland